• Header - Kanu2
  • Header - Kanu4
  • Header - Kanu
  • Header - Kanu1
  • Header - Kanu3

Neustart nach Corona-Pause

Bei bestem Wetter wurde am 26. März der 1. Lauf zur Thüringer Landesmeisterschaft in Erfurt auf der Gera ausgetragen. Nach drei Jahren ohne Wettkampf auf der heimischen Strecke der Concorden tummelten sich Sportler*innen aus 14 Vereinen, um zu zeigen, dass Corona den Kanusport und auch die Begeisterung dafür nicht bremsen konnte.

Für die meisten der Teilnehmer*innen war es der erste Wettkampf seit langem, oder auch der erste Wettkampf überhaupt. Hier zeigten sich die Unterschiede bei den Coronaregeln der einzelnen Bundesländer. Dort wo der Vereinssport weniger ausgebremst wurde, konnten bessere Leistungen eingefahren werden als von Sportler*innen aus Vereinen, die längere Zwangspausen einlegen mussten.

Schön zu sehen war aber, dass die Gemeinschaft unter den Kanut*innen immer noch besteht. Der Austausch der Sportler*innen aus verschiedenen Vereinen war sogar größer als sonst. Man freute sich, alte Freunde bzw. Konkurrent*innen wieder zu sehen. Auch unter den Trainer*innen und Organisator*innen gab es einen regen Austausch über die Erfahrungen der letzten zwei Jahre.

So war dieser Wettkampf nicht nur ein Neustart und ein Messen der aktuellen Leistungen, sondern auch ein wichtiger Erkenntnisaustausch.

Text: Michael Porzell

Fotos: Thomas Teichler

Kanu Termine:

Facebook

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.